Ein Tag, drei Länder

Früh losgefahren, Wien beim Aufwachen erlebt. OPEC gesehen (viele Fenster), Bauarbeitern am Stephansdom zugesehen. Spanische Reiterschule besichtigt und natürlich einen Kaffee. Dann sofort Richtung Grenze und weiter nach Bratislava- Mittagessen. Bratislava: drei mal im Kreis, dank CB schnell wiedergefunden und an der Promenade geparkt. Kurze Stipvisite in der Altstadt, Michaelstor montags leider geschlossen. Dann Weiterfahrt Richtung Ungarn. Suche nach einer Dusche länger gedauert als gehofft. Schließlich verlassener Campingplatz mit jeglichen Luxus, inklusive Feuerstelle. 

Bilder in bunter Reihenfolge. 

Schreibe einen Kommentar